Gemeinde

Öffnungszeiten der Gemeinde

Öffnungszeiten

Mo: 8:00 - 12:00 & 13:00 - 19:00 Uhr
Di: 8:00 - 12:00 Uhr
Mi : 8:00 - 13:00 Uhr
Do: 8:00 - 12:00 Uhr
Fr: 8:00 - 13:00 Uhr
Samstag: geschlossenheute leider geschlossen
Sonntag: geschlossenwir sind morgen wieder für Sie da

Der schnelle Kontakt

03144 / 34 84

Gemeinde Lankowitz

Amtstafel Maria Lankowitz

Elektronische Anbringungen an die Markktgemeinde Ma. Lankowitz

Heizkostenzuschuss

Die Steiermärkische Landesrtegierung hat beschlossen, für die Heizperiode 2017/18 einen Heizkostenzuschuss zu gewähren

Antragstellung zwischen 15.9.2017 und 22.12.2017 im Marktgemeindeamt Maria Lankowitz

und in den Bürgerservicestellen Gößnitz und Salla

 

Anspruch haben Personen deren Einkommen den Höchstrichtsatz (Ausgleichszulagen-Bezieher, Mindestpensionsempfänger) nicht übersteigt. Pro Haushalt kann ein Ansuchen gestellt werden, das Einkommen aller Haushaltsangehörigen ist nachzuweisen.

Die Antragsstellung ist jedoch nur für jene Personen möglich, welche NICHT DIE "WOHNBEIHILFE BZW. WOHNUNTERSTÜTZUNG" BEZIEHEN, da eine Doppelförderung nicht zulässig ist. bei der Wohnbeihilfe werden bereits die Betriebskosten - sprich Heizkosten - gefördert.

 

Die Richtsätze lauten:

Alleinstehende Personen  € 1.185,--

Ehepaare bzw. Haushaltsgemeinschaften  € 1.777,--

für jedes Familienbeihilfe beziehende Kind  € 355,--

wobei der 13. und 14. Bezug miteinbezogen d. h. mitgerechnet werden.

Berechnungsbeispiel: ihr monatliches Netto-Einkommen mal 14, danach dieses Ergebnis dividiert durch 12. Die Endsumme darf obigen Richtsatz nicht überschreiten.

 

Der Zuschuss für alle Heiziungsanlagen beträgt € 120,-

 

Erforderliche Unterlagen:

*Bankverbindung - IBAN und BIC

*Pensionsabschnitt oder Lohnzettel (nicht älter als 6 Monate)

*Einheitswertbescheid, Einkommensnachweis, Arbeitslosengeldbezug, Kinderbetreuungsgeld

*Nachweis von Unterhaltszahlungen, Lehrlingsentschädigungsnachweis

*bei Kindern: Nachweis über Familienbeihilfe, Nachweis über Alimente

*Nachweis der Heizungsart

Hundekundenachweis

Mit Novellierung des Steiermärkischen Landes-Sicherheitsgesetzes trat für Hundehalter ab 01.01.2013 die Verpflichtung zum Nachweis der allgemeinen Sachkunde durch einen Hundekundenachweis in Kraft.
Die erforderliche Sachkunde wird durch eine 4-stündige Ausbildung erbracht.
Personen, die innerhalb der letzten 5 Jahre zu irgendeinem Zeitpunkt (egal wie lange) bereits einen Hund nachweislich gehalten haben benötigen keinen Hundekundenachweis.

der nächste theoretische Kurs findest am Freitag, 10. November 2017 in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg, Schillerstraße 10 im Sitzungssaal (1. Stock) statt. Hunde sind zur Veranstaltung nicht mitzunehmen.

Abgehalten wird der Kurs von Amtstierarzt Dr. Peter Eckhardt, der Hundekundenachweis wird im Anschluss an die Veranstaltung den Teilnehmern übergeben.

Die Anmeldung zum Kurs hat bis spätestens 7 Tage vor dem Kurstermin im Veterinärreferat der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg zu erfolgen.(bis 3.11.2017)

 

aus organisatorischen Gründen beachten Sie bitte, dass angemeldete Personen, die bis zum 3.11.2017 KEINEN Zahlungsnachweis beim Veterinärreferat vorbringen, von der Anmeldungsliste gestrichen werden.

Anmeldungen:

Tel. 03142/21520-261 in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr

Fax: 03142/21520-550

Mail: bhvo-veterinaer@stmk.gv.at

Mindestteilnehmeranzahl - 10 Personen, maximal können 25 Personen am Kurs teilnehmen. Kurse, bei denen die Mindestanzahl nicht erreicht wird, werden abgesagt.

Kurskosten: € 41,60 (im Vorhinein zu bezahlen - Amtskassa der BH Voitsberg) der gelbe Kassenbon ist als Einzahlungsbestätigung beim Veterinärreferat abzugeben, Barzahlungen zu Kursbeginn werden nicht angenommen.

Die Amtskasse ist Montag bis Donnerstag von 7.00 - 14.00 Uhr und Freitag von 7.00 - 12.30 Uhr geöffnet.

zurück